Hauptnavigation
Dropdown

Ab hier beginnt der Inhalt

Die 5. Swisttaler Lesetage

Plakat 5. Swisttaler Lesetage vom 01.10. - 16.10. 2020 mit den Bildern der Vortragenden

5. Swisttaler Lesetage vom 01.10.2020-16.10.2020

Swisttal. Im Herbst 2020 lädt die Gemeinde Swisttal erneut zu den Swisttaler Lesetagen ein. Unter dem Motto "Von Bürgern für Bürger" lesen und gestalten Autoren und Literaturliebhaber die Swisttaler Lesetage mit insgesamt acht Lesungen.

Gefördert werden die Swisttaler Lesetage von der Städte- und Gemeindestiftung de Kreissparkasse Köln im Rhein-Sieg-Kreis.

Jeweils um 19 Uhr beginnen die Lesungen, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Abweichend hiervon beginnen die Kinderlesung sowie die Mehrgenerationenlesung um 16.30 Uhr, Einlass ist ab 16.00 Uhr.

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 können die Swisttaler Lesetage in diesem Jahr nur unter den Auflagen der aktuell geltenden Corona-Schutz-Verordnung des Landes Nordrhein-Westfalen durchgeführt werden. Die Schutzmaßnahmen machen eine Begrenzung der Besucherzahl zu den Swisttaler Lesetagen erforderlich. Anmeldungen werden ausschließlich per E-Mail an silke.adamek@swisttal.de unter Angabe der Namen und Kontaktdaten (Anschrift, Telefonnummer, gegebenenfalls E-Mail) aller angemeldeten Besucher gebeten. Sie erhalten im Anschluss an Ihre Anmeldung eine Bestätigungs-E-Mail, welche am Einlass vorzuzeigen ist.

Eröffnet werden die Lesetage am Donnerstag, den 01.10.2020 um 19 Uhr mit einer Autorenlesung von Willi Lethert in der evangelischen Maria-Magdalena-Kirche in Heimerzheim. Willi Lethert liest aus seinem Buch „Jakobus reist erster Klasse“ in welchem er von seinen Erlebnissen seiner Pilgerreise nach Santiago des Compostela berichtet.

Am Sonntag, den 04.10.2020 findet um 16.30 Uhr eine Kinderlesung auf dem Reiterhof Janoschka in Essig statt. Hausherrin Claudia Janoschka, Autorin Krista Ruepp sowie Schülerin Elisa Bahrouz interagieren mit den Pferden und den Besucherkindern aus den Büchern „Pferdeflüstern für Kinder“ und „Pferdesprache für Kinder“.

Der Heimerzheimer Autor Florian Richter liest am Mittwoch, den 07.10.2020 um 19 Uhr in der evangelischen Kirche in Buschhoven aus seinem Roman "Pierre und Monique". Ein Roman der mit überraschenden Wörtern einer Leserchallenge entstanden ist und überraschende Wendungen nimmt.

Aus Hans Arthur Müllers Geschichte der „Osterhatschiiiis“ lesen gemeinsam die Ehefrau des Autors Syliva Müller, Gerda Saxler-Schmidt, Gudrun Blum sowie Heinz und Juliane Gruber. Die Mehrgenerationenlesung findet am Freitag, den 09.10.2020 bereits um 16.30 Uhr im Bierpavillon am Schloss Miel statt.

Eine historische Lesung findet am Sonntag, den 11.10.2020 um 19 Uhr auf Schloss Miel statt. Der Autor Udo Weinbörner liest aus seinem neuen Roman „Der lange Weg nach Weimar“. Er wird von Esther Gräfin von Schwerin auf dem Klavier begleitet.

Karl-Heinz Elsner liest am Dienstag, den 13.10.2020 um 19 Uhr im Dorfhaus Straßfeld aus seinem Buch „Meine Frau, die Demenz und ich“, ein Erfahrungsbericht der voller Liebe ist und unter die Haut geht, vor.

Auf Burg Kriegshoven bei Heimerzheim liest Autor Thomas Födisch am Donnerstag, den 15.10.2020 um 19 Uhr aus seiner Dokumentation „Trips – Bilder eines Lebens“. Vervollständigt wird die Lesung durch Utensilien aus dem Leben des Grafen Berghe von Trips.

Zum Abschluss der diesjährigen Swisttaler Lesetage liest der Odendorfer Autor Armin Schmidt am Freitag, den 16.10.2020 um 19 Uhr aus seinem Buch „Zwischenzeiten“. Hier wird er von Lara Schmidt unterstützt und musikalisch von Frau Li am Klavier begleitet.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte zu gegebener Zeit der Homepage der Gemeinde Swisttal.