Hauptnavigation
Dropdown

Ab hier beginnt der Inhalt

Feuerwehr

Informationen zur Feuerwehr

Allgemeines

Nach dem Gesetz über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (BHKG) sind die Kommunen verpflichtet, eine den örtlichen Gegebenheiten leistungsfähige Feuerwehr zu unterhalten. Um Schadenfeuer zu bekämpfen sowie bei Unglücksfällen und öffentlichen Notständen Hilfe zu leisten, die durch Naturereignisse oder ähnliche Vorkommnisse verursacht werden.

In diesem Gesetz werden die näheren Einzelheiten geregelt. Darüber hinaus muss die Kommune durch eine entsprechende Satzung und ggf. durch Dienstanweisungen nähere Vorschriften für die örtlich bestehende Feuerwehr erlassen. Ein Brandschutzbedarfsplan analysiert die entsprechenden örtlichen Gegebenheiten und legt fest, welche Risiken abzudecken sind und wie dies personell und mit welcher entsprechenden Ausrüstung geschehen muss.

Die Gemeinde Swisttal betreibt eine öffentliche Freiwillige Feuerwehr. Diese besteht aus 8 verschiedenen Löschgruppen, denen Löschgruppenführer vorstehen. Der Leiter der Feuerwehr und seine Stellvertreter sind jeweils für die Dauer von 6 Amtsjahren bestellt und zu Ehrenbeamten der Gemeinde ernannt, da sie ehrenamtlich tätig sind.

Die Freiwillige Feuerwehr Swisttal ist zuständig für das Gebiet der Gemeinde Swisttal mit seinen 10 Ortsteilen und insgesamt ca. 19.700 Bewohnern auf einer Fläche von ca. 63 km², wovon 10 km² Waldfläche sind. Außerdem obliegt der Freiw. Feuerwehr Swisttal die Betreuung von Abschnitten der Autobahn A 61, sowie der Bundesstraßen B56, B266 und den Landstraßen L11, L163, L182 und L493.

Alarmierung

Über den Notruf 112, der bei der Feuer und Rettungsleitstelle des Rhein-Sieg-Kreises in Siegburg eingeht, werden die Mitglieder der Freiwillige Feuerwehr Swisttal mit dem entsprechenden Einsatzstichwort über Digitale Funk Meldeempfänger (DME) oder bei größeren Einsatzlagen zusätzlich über Sirene alarmiert. Dadurch ist gewährleistet, dass schnellstens die richtige, effektivste Hilfe stattfindet.

Soweit es sich um größere Unglücksfälle, etwa Überschwemmungen u.a. handelt, besteht bei der Gemeinde Swisttal, Rathaus, Rathausstr. 115, 53913 Swisttal-Ludendorf, Tel. 02255 – 309-0 eine Notfallleitung, an die sich jeder im Bedarfsfalle wenden kann.

Feuerwehrdienst / Jugendfeuerwehr

Der Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr ist eine interessante Tätigkeit, besonders für Mädchen und Jungen, die technisch interessiert sind und einen Teil ihrer Freizeit in einer kameradschaftlichen Atmosphäre verbringen möchten. Die Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr bietet dazu gute Einstiegschancen. Es wird in der Freiwilligen Feuerwehr eine Ausbildung vermittelt, die nicht nur lehrt mit Bränden und Unglücksfällen umzugehen, sondern die möglicherweise für das spätere Berufsleben z.B. als Angehöriger einer Werks- oder Berufsfeuerwehr sehr nützlich ist.

Das Mindestalter beträgt 10 Jahre, es sind auch ältere Jugendliche willkommen. Wer sich für den Feuerwehrdienst interessiert, kann sich bei der Gemeinde Swisttal erkundigen. Im Übrigen wird auf die jeweiligen örtlichen Veranstaltungen der Freiwilligen Feuerwehr Swisttal – Tage der offenen Tür – verwiesen, an denen auch einmal hinter die Tore von Feuerwehrgerätehäusern und in die Fahrzeuge geschaut werden darf.

Adressen / Telefonnummern

Hier finden Sie die Adressen und Telefonnummern der Feuerwehr
Hier gelangen Sie zur Homepage der Feuerwehr Swisttal