Hauptnavigation
Dropdown

Ab hier beginnt der Inhalt

Aktuelle Informationen

  • „Digital Jetzt“ – Neue Förderung für die Digitalisierung des Mittelstands

Digitale Technologien und Know-how entscheiden in der heutigen Arbeits- und Wirtschaftswelt über die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit von Unternehmen. Damit der Mittelstand die wirtschaftlichen Potenziale der Digitalisierung ausschöpfen kann, unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit dem Programm „Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU“. Das Programm bietet finanzielle Zuschüsse und soll Firmen dazu anregen, mehr in digitale Technologien sowie in die Qualifizierung ihrer Beschäftigten zu investieren. Digital Jetzt ist ein Förderprogramm für mittelständische Unternehmen aus allen Branchen (inklusive Handwerksbetriebe und freie Berufe) mit 3 bis 499 Beschäftigten, die entsprechende Digitalisierungsvorhaben planen, zum Beispiel Investitionen in Soft-/Hardware und/oder in die Mitarbeiterqualifizierung. Der Antrag auf Förderung ist bis einschließlich 2023 online zu stellen. Insgesamt stehen für das Programm 203 Millionen Euro zur Verfügung. Bis Ende 2020 stehen 40 Millionen Euro zur Verfügung. Das Programm unterstützt KMU und Handwerk bei der digitalen Transformation. Ziele sind:

- Mehr Investitionen mittelständischer Unternehmen in digitale Technologien sowie Qualifizierung und Know-how der Beschäftigten

- Mehr branchenübergreifende Digitalisierungsprozesse bei KMU und Handwerk

- Verbesserte digitale Geschäftsprozesse in Unternehmen

- Mehr Chancen durch digitale Geschäftsmodelle

- Stärkung der Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit von KMU

- Befähigung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die Chancen der Digitalisierung zu erkennen und neue Investitionen in die Digitalisierung ihres Unternehmens anzustoßen

- Höhere IT-Sicherheit in Unternehmen

- Stärkung von Unternehmen in wirtschaftlich strukturschwachen Regionen

Weitere Infos und Online-Antrag unter: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/digital-jetzt.html

Achtung: Aufgrund des hohen Antragsaufkommens wird das Antrags-Tool zwischenzeitlich immer mal wieder gesperrt. Bereiten Sie trotzdem Ihren Antrag weiter vor und schauen regelmäßig auf die Webseite. Für Rückfragen zum Förderprogramm steht auch der Wirtschaftsförderer der Gemeinde Swisttal, Martin Koenen, gerne zur Verfügung!

 

  • Online-Seminar der Gründungsakademie Rhein-Sieg: „Unternehmenssanierung in Zeiten von Corona“Online-Seminar der Gründungsakademie Rhein-Sieg: „Unternehmenssanierung in Zeiten von Corona“

Rhein-Sieg-Kreis (an) – Die enormen wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronapandemie haben auch die Unternehmen in der Region massiv getroffen. Geschäfte blieben geschlossen, Lieferketten brachen ein, Umsätze sind deutlich zurückgegangen und Unternehmen mussten u.a. Kurzarbeit oder Zwangsurlaub einführen, um laufende Kosten zu senken. Als Reaktion auf diese Entwicklungen hat die Bundesregierung eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie entgegen zu wirken und die Betroffenen zu unterstützen. Die Gründungsakademie Rhein-Sieg bietet hierzu am Dienstag, 15. Dezember 2020, von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr das kostenfreie Online-Seminar "Unternehmenssanierung in Zeiten von Corona" an, in dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Überblick über unternehmerische Möglichkeiten zur Selbsthilfe, staatliche Unterstützungsmaßnahmen und bestehende Möglichkeiten des Insolvenzrechts erhalten. "Viele Unternehmen stehen vor existenzgefährdenden Problemen", sagt Marvin Höweler von der Wirtschaftsförderung des Rhein-Sieg-Kreises. "Mit diesem Online-Seminar wollen wir eine erste Orientierungshilfe in der bestehenden Förderlandschaft geben und Wege aufzeigen, Veränderungen vorzudenken." Als Referenten stehen den Teilnehmenden Nina Rosenbohm-Höckendorf und Jens Rosenbohm von der "Rosenbohm Beratungsgesellschaft" zur Seite.

Anmeldung:

Bitte beachten Sie, dass sich das Anmeldeverfahren geändert hat! Eine Anmeldung per E-Mail ist nicht mehr möglich. Bitte benutzen Sie die Online-Anmeldemaske auf www.gruendungsakademie-rhein-sieg.de. Nach der Anmeldung erhalten Sie die Einwahldaten. Das Programm der Gründungsakademie für das erste Halbjahr 2021 wird derzeit erarbeitet. Nach Fertigstellung ist die Programmübersicht ebenfalls unter obiger Internetadresse zu finden.

Kontaktdaten:

Rhein-Sieg-Kreis

Pressestelle

Tel. (02241) 13 - 2966 / -2967 / -2219

E-Mail: pressestelle@rhein-sieg-kreis.de