Hauptnavigation
Dropdown

Ab hier beginnt der Inhalt

RSAG: Wichtige Informationen zum Vorgehen nach dem Warnstreik

Zur heutigen Müllentleerung im Abfuhrbezirk 1 wird auf die nachfolgende Pressemitteilung der RSAG verwiesen. Laut Auskunft der RSAG erfolgen hierzu weitere Informationen. Nachfolgend die Pressemitteilung der RSAG zum heutigen Warnstreik.

Auch Mitarbeiter*innen der RSAG sind dem Warnstreik gefolgt. Im Zuge dessen fallen folgende Touren aus:

- Gesamtes Kreisgebiet: Sperrmüll-Sammlung entfällt

- 𝗚𝗲𝘀𝗮𝗺𝘁𝗲𝘀 𝗹𝗶𝗻𝗸𝘀𝗿𝗵𝗲𝗶𝗻𝗶𝘀𝗰𝗵𝗲𝘀 𝗞𝗿𝗲𝗶𝘀𝗴𝗲𝗯𝗶𝗲𝘁: 𝗘𝘀 𝗳𝗶𝗻𝗱𝗲𝘁 𝗸𝗲𝗶𝗻𝗲 𝗟𝗲𝗲𝗿𝘂𝗻𝗴 𝘀𝘁𝗮𝘁𝘁

- Rechtsrheinisches Kreisgebiet: Bio- und Bündelsammlung fällt aus - bei der Restmüll-Sammlung im Rechtsrheinischen kann es zu abweichenden Sammelzeiten kommen

Die Sperrmüll-Sammlung wird bis zum Ende der Woche nachgeholt. Betroffene Kunden werden gebeten, alle Gegenstände an den Straßen stehen zu lassen.

Die Biotonne wird erst wieder zum nächsten regulären Sammeltermin geleert und die Biobündel werden noch in dieser Woche abgeholt.

Betroffene können stattdessen bei der nächsten regulären Behälterleerung Abfallmengen in neutralen Säcken (bei Restmüll und Wertstoff) oder in kleinen Kartons (bei Papier und Bioabfall) neben die Tonnen stellen.

In allen anderen Städten und Gemeinden fahren die Müllfahrzeuge planmäßig. Daher wird nur Beistellmaterial von den betroffenen Touren mitgenommen.

 

Die neusten Meldungen der RSAG finden Sie unter:

https://www.rsag.de/aktuelles