Menü

Suche

Suche

Designauswahl

Designauswahl
.

Swisttal-Wanderung führte durch den Kottenforst

- eine Veranstaltung zu 50 Jahre Swisttal -

 

Getreu dem Motto „es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“ trafen sich motivierte Wanderer auf dem Dorfplatz in Dünstekoven. Wanderführer Helmut Schaaf hatte anlässlich des 50-jährigen Bestehens zu einer Swisttal-Wanderung eingeladen. Die abwechslungsreiche Strecke betrug etwa 13 Kilometer.  Erste Station war Gut Capellen. Hier erzählte Helmut Schaaf Interessantes über das Gut und seinen heutigen Burgherren.

 

Weiter ging es zum „Sibbeschuss“ Richtung Buschhoven. Nach einer kurzen Information über diese Stelle  und der Namensgebung wanderte die Gruppe weiter zum „Eisernen Mann“. Dort wurde eine wohlverdiente Rast eingelegt, ehe weiter zum Römerkanalaufschluss gewandert wurde. Über den Jakobspilgerweg ging es zum Großen Stern Richtung Feuchtbiotop des NABU. Nachdem dieser umrundet wurde, wanderte die Gruppe an der Swist entlang zurück zum Ausgangspunkt. Dort dankte die Wandergruppe Helmut Schaaf für die Durchführung der interessanten und schönen Wanderung.

 

Swisttal-Wanderung



PDF erstellen
.