Menü

Suche

Suche

Designauswahl

Designauswahl
.

Historie des Verfahrens

Linienbestimmungsverfahren zur Ortsumgehung Miel

 

Zuständige Behörde:
Landesbetrieb Straßen NRW
 

Wesentliche Eckpunkte des bisherigen Verfahrensverlaufs
 

  • 06.11.1990:

Die zuständige Bauamtskommission des Rheinischen Straßenbauamtes Bonn schlägt die Aufnahme einer Ortsumgehung Miel mit umgestalteten Anschluss an die A 61 in den fortzuschreibenden Bedarfsplan für Bundesfernstraßen vor.
 

  • 06.04.1995:

erster Behördentermin (Scoping-Termin) zur Umweltverträglichkeitsstudie der zu erstellenden Planung der Ortsumgehung Swisttal-Miel mit Vollanschluss an die A 61 –Abstimmung des Untersuchungsraumes-.
 

  • 25.10.2000:

zweiter Behördentermin zur Umweltverträglichkeitsstudie der zu erstellenden Planung der Ortsumgehung Swisttal-Miel mit Vollanschluss an die A 61 –Abstimmung des Untersuchungsraumes-.
 

  • 19.12.2001:

Behördentermin im Rahmen der Umweltverträglichkeitsstudie zur Variantenanalyse und Verkehrsuntersuchung.

 

  • 22.09.2003 – 23.10.2003:

Bürgerbeteiligung mit Bürgerinformation zum Linienabstimmungsverfahren im Rahmen der Umweltverträglichkeitsstudie mit Auslegung folgender Unterlagen

  • Verkehrsuntersuchung zur B 56 n
  • Aktualisierung der Verkehrsuntersuchung
  • Vorplanung der Straßenplanung
  • Umweltverträglichkeitsstudie zur Ortsumgehung Miel

 

  • 04.03.2004:

Beteiligungstermin der Träger öffentlicher Belange im Rahmen der Linienabstimmung der Variante 3 und damit der von der Umweltverträglichkeitsstudie präferierten Variante.
 

  • 01.07.2005:

Erteilung des Planungsauftrags für den Neubau der B 56n Ortsumgehung Swisttal-Miel mit Anschlussstelle an die BAB 61 an den Landesbetrieb Straßen NRW –Niederlassung Bonn-.
 

  • 07.08.2007:

Beteiligungstermin Träger öffentlicher Belange und der anerkannten Naturschutzvereine zur Beratung und Vorstellung der Vorentwurfsplanung mit techn. Entwurf und Entwurf des landschaftspflegerischen Begleitplanes.
 

  • 21.03.2016 – 02.05.2016:

Veröffentlichung des Bundesverkehrswegeplanes 2030 vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur mit der Möglichkeit der Abgabe von Stellungnahmen.
 

  • 28.04.2016:

Stellungnahme der Gemeinde Swisttal zum Bundesverkehrswegeplan 2030 mit der positiven Bekräftigung zum Bau der Ortsumgehung Swisttal-Miel





PDF erstellen
.