Menü

Suche

Suche

 

Zustand Sportstätten

Sportplätze

Für die Sperrung bzw. Freigabe der Sportplätze sind die jeweiligen Vereine verantwortlich.

Schwimmbad

Lehrschwimmbad Georg von Boeselager-Schule geschlossen!

Lehrschwimmbad Georg von Boeselager-Schule

 

Beethovenjahr 2020

 

Beethovenjahr 2020

 

Sie sind hier: www.Swisttal.de
.

NVR fördert den barrierefreien Ausbau von Bushaltestellen in Swisttal

Start der ersten Baustufe – Gesamtkosten von knapp 450.000 Euro

Swisttal/Köln. Die Gemeinde Swisttal hat mit dem barrierefreien Ausbau von Bushaltestellen begonnen. In den kommenden Jahren werden insgesamt 32 Bushaltestellen im Gemeindegebiet umgebaut. Der Nahverkehr Rheinland (NVR) fördert die Maßnahme und übernimmt einen Großteil der anfallenden Kosten.

In der jetzt gestarteten ersten von fünf Baustufen werden fünf Haltestellenpositionen an drei Standorten barrierefrei ausgebaut. Die Kosten dafür belaufen sich auf 446.000 Euro. Davon übernimmt der NVR knapp 400.000 Euro. Umgestaltet werden die Bushaltestellen in Heimerzheim (Am Fronhof), Morenhoven (Mitte) und Buschhoven (Quesnoy-Platz). Diese Haltestellen gehören mit jeweils mehr als 100 Fahrgästen pro Tag und Richtung zu den am meisten frequentierten Bushaltestellen im Gemeindegebiet und fallen daher in die höchste Prioritätsstufe (vordringlicher Bedarf). Zum Teil erfüllen sie als Verknüpfungspunkt eine besondere Funktion für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV).

2020-07-22-Übergabe NVR Förderbescheid

 

„Uns ist wichtig, dass alle Menschen – ob mit Handicap oder nicht – Bus und Bahn möglichst einfach und bequem nutzen können. Daher sind Investitionen in die Barrierefreiheit immer sehr gut angelegtes Geld“, so NVR-Geschäftsführer Dr. Norbert Reinkober. „Die uneingeschränkte Teilhabe aller Bürger an der Gesellschaft und damit ein selbstbestimmtes Leben ist ein hohes Gut. Die Haltestelle am Fronhof ist für die Schülerbeförderung und als Rendezvoushaltestelle für Anschlüsse ein zentraler Knotenpunkt. Da die Haltestelle für den Schülerverkehr uneingeschränkt zur Verfügung stehen muss, ist es notwendig, dass die Bauarbeiten in den Ferien erfolgen“, ergänzt Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner. „Es wurde eine Systematik entwickelt und durch den Bau-, Vergabe- und Denkmalschutzausschuss eine generelle Priorisierung beschlossen. Ich freue mich über die Förderung und die Möglichkeit der barrierefreien Nutzung für unsere Bürgerinnen und Bürger.“

Errichtet werden ausreichend große Aufstellflächen. Außerdem wird neben den 18 Zentimeter hohen Buskapsteinen ein taktiles Leitsystem für sehbehinderte Menschen eingebaut. An den Haltestellen „Heimerzheim Am Fronhof“, „Morenhoven Mitte“ (Fahrtrichtung Rheinbach/Bonn) und „Buschhoven Quesnoy-Platz“ (beide Fahrtrichtungen) wird ein Wetterschutz mit Sitzgelegenheiten aufgebaut. Die Haltestelle „Am Fronhof“ wird als überlange Busbucht mit je einer Halte- und Warteposition für Gelenkbusse ausgebaut und wird von Bussen in allen Fahrtrichtungen angefahren. Die Haltestellen „Morenhoven Mitte“ und „Buschhoven Quesnoy-Platz“ verfügen über jeweils eine Haltestellenposition je Fahrtrichtung und werden ebenfalls, soweit es die örtlichen Verhältnisse zulassen, für den Halt mit Gelenkbussen als Busbucht ausgebaut. Die Umbauarbeiten werden voraussichtlich noch in diesem Jahr beendet sein. Anschließend folgen die Baustufen zwei bis fünf mit weiteren 27 Richtungshaltestellen.

Pressekontakt:

Nahverkehr Rheinland GmbH

Jessica Buhl

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 0221/ 20808-57

jessica.buhl@nvr.de

 

Gemeinde Swisttal

Bernd Kreuer

Pressesprecher

Tel. 02255/ 309810

bernd.kreuer@Swisttal.de



PDF erstellen
.