Menü

Suche

Suche

 

Zustand Sportstätten

Sportplätze

Für die Sperrung bzw. Freigabe der Sportplätze sind die jeweiligen Vereine verantwortlich.

Schwimmbad

Lehrschwimmbad Georg von Boeselager-Schule geschlossen!

Lehrschwimmbad Georg von Boeselager-Schule

 

Beethovenjahr 2020

 

Beethovenjahr 2020

 

Sie sind hier: www.Swisttal.de
.

Regierungspräsidentin Gisela Walsken überreicht Zuwendungsbescheide für Städtebau

Swisttal. Für die Sanierung des Schwimmbades auf dem Schulcampus der Sekundarschule Heimerzheim erhält die Gemeinde Swisttal eine Förderung in Höhe von rund 4.061.000 Euro. Außerdem werden der  Ausbau und die Sanierung der Sportanlage Heimerzheim mit rund 693.000 Euro gefördert. „Die Förderung der beiden Projekte ist ein bedeutender Meilenstein in Swisttals Sportstättenentwicklung, der Integration und des gesellschaftlichen Zusammenlebens über die ich mich sehr freue. Mit  der Sanierung der Schwimmhalle und dem Ausbau und der Sanierung der Sportanlage Heimerzheim wird eine Modernisierung und Erweiterung der Sportstätten ermöglicht, die die Gemeinde aus eigener finanzieller Kraft nicht hätte verwirklichen können“, sagt Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner.

 

Regierungspräsidentin Gisela Walsken überreichte am Donnerstag (02.07.2020) 21 Zuwendungsbescheide in Höhe von insgesamt ca. 44 Millionen Euro an 16 Städte und Gemeinden des Regierungsbezirks. „Ich freue mich sehr, dass die Fördergelder des Städtebaus den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken und die Lebensqualität in unseren Städten, Orten und Gemeinden deutlich verbessern werden“, betonte die Regierungspräsidentin.

 

Wie die Bezirksregierung weiter mitteilte, wurden dieses Jahr im Regierungsbezirk Köln mit 63 Zuwendungsbescheiden Fördergelder für den Städtebau mit einem Volumen von 108 Millionen Euro bewilligt.

 

Weiter informierte die Bezirksregierung, dass neben diesen Fördermitteln das Land in 2020 in einem weiteren Schritt auch die sonst üblichen Eigenmittel der Kommunen übernehmen wird. Damit erhalten alle Kommunen in diesem schwierigen Jahr eine 100%-Förderung.

 

Ziel der geförderten Projekte sind laut Bezirksregierung unter anderem die Sanierung von Schulbauten, Spielplätzen, Kulturzentren, Sportstätten und die Neugestaltung von innerstädtischen Straßen, Plätzen und Grünflächen. Hiermit wird die Entwicklung von Städten und Gemeinden ein weiteres Stück vorangebracht.

 

Wie der Mitteilung der Bezirksregierung zu entnehmen war, erhalten 273 Kommunen in Nordrhein-Westfalen 2020 rund 396,6 Millionen Euro aus der Städtebauförderung und dem Investitionspakt „Soziale Integration im Quartier“: Damit können 295 Projekte mit zuwendungsfähigen Ausgaben in Höhe von insgesamt rund 532 Millionen Euro umgesetzt werden.

 

Übergabe Zuwendungsbescheid

 

Gisela Walsken und Petra Kalkbrenner



PDF erstellen
.