Menü

Suche

Suche

 

Zustand Sportstätten

Sportplätze

Für die Sperrung bzw. Freigabe der Sportplätze sind die jeweiligen Vereine verantwortlich.

Schwimmbad

Lehrschwimmbad Georg von Boeselager-Schule geschlossen!

Lehrschwimmbad Georg von Boeselager-Schule

 

Beethovenjahr 2020

 

Beethovenjahr 2020

 

Sie sind hier: www.Swisttal.de
.

Gemeinde Swisttal warnt vor Raupen des Eichenprozessionsspinners

Buschhoven. Die Gemeinde Swisttal warnt vor den Raupen des Eichenprozessionsspinners. Erstmalig wurde dessen Vorkommen nun in Swisttal aktuell festgestellt. Befallen ist eine Eiche rechtsseitig des Wirtschaftsweges „Am Noel“, in der Verlängerung der Dietkirchenstraße in Buschhoven. Von der Gemeinde wurde bereits eine Fachfirma mit der Entfernung des Nestes beauftragt, um eine weitere Ausbreitung in das nahe gelegene Wäldchen zu verhindern.

 

Die Raupen des Eichenprozessionsspinners besitzen Brennhaare, die bei Berührung allergische Reaktionen auslösen können. Da die Brennhaare sehr klein sind, werden sie auch mit dem Wind verbreitet. Spaziergänger werden daher gebeten, möglichst andere Wege zu nutzen, bis das Nest entfernt wurde. Die Gemeinde wird hierzu informieren.

 

Die Bürger werden gebeten, sofern sie Nester auf privaten oder öffentlichen Flächen entdecken, die Fundorte der zuständigen Sachbearbeiterin Frau Fließwasser unter der E-Mail Adresse Stella.Fliesswasser[ät]Swisttal.de zu melden. Die Gemeinde Swisttal empfiehlt als Vorsichtsmaßnahmen, unbedingt den direkten Kontakt mit den Raupen, Nestern und der Befallstelle zu vermeiden. Im Falle eines Befalls ist der jeweilige Grundstückeigentümer für die Entfernung verantwortlich. Die Gemeinde warnt davor, die Nester des Eichenprozessionsspinners selbst zu entfernen.



PDF erstellen
.