Menü

Suche

Suche

Designauswahl

Designauswahl
Sie sind hier: www.Swisttal.de
.

Archivarin Hanna Albers fasst Entstehungsgeschichte der Gemeinde auf 10 Roll-Ups zusammen

Ludendorf. Zum Festakt und Bürgerfest zu „50 Jahre Swisttal“ konnte auf zehn Roll-Ups die Vorgeschichte zur Gründung der Gemeinde Swisttal präsentiert werden. Gemeindearchivarin Hanna Albers hat anlässlich des 50-jährigen Bestehens die Entstehungsgeschichte der Gemeinde zusammengefasst. „Nach der kommunalen Neuordnung 1969 trat der erste Gemeinderat im November 1969 zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen und nahm seine Arbeit auf. Im Dialog mit den Bürgern haben Rat und Verwaltung die Weichen für die Entwicklung der Gemeinde gestellt. Mit den Roll-Ups ist Hanna Albers eine umfassende historische Darstellung zur Entstehung und den Anfängen der Gemeinde Swisttal gelungen. Die Roll-Ups und die dazugehörige Bildpräsentation soll auch bei künftigen Veranstaltungen ausgestellt werden“, sagte Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner.

 

Vorstellung Roll-Ups zu 50 Jahre Swisttal

 

Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner und Archivarin  Hanna Albers stellten die Roll-Ups gemeinsam mit Professor Dieter Lütjohann, Sohn des ehemaligen Gemeindedirektors Dieter Lütjohann, und Kristina Mosdzien-Pabst, Ehefrau des langjährigen Journalisten Ernst F. Mosdzien vor.

 

Die Texte auf den Roll-Ups sind mit historischen Fotografien versehen, die zum größten Teil aus den Sammlungen des ehemaligen Gemeindedirektors Dieter Lütjohann und dem früheren General-Anzeiger-Reporter Ernst F. Mosdzien stammen.

 

Die Ausstellung widmet sich insbesondere der Vorgeschichte der Gemeinde Swisttal sowie deren Gründung im Zuge der Kommunalen Neuordnung 1969 und besteht aus 10 Roll-Ups zu folgenden Themen:

 

-           Vorgeschichte und Entstehung der Gemeinde Swisttal

-           Wappen

-           Ludendorf als Verwaltungssitz

-           Kommunale Neuordnung und Gründung der Gemeinde Swisttal

-           Bestrebungen der Ortschaft Dünstekoven zur Bildung einer selbständigen Gemeinde

-           Kommunalwahlen in der Gemeinde Swisttal

 

Die Texte basieren auf Erkenntnissen, die aus den Archivakten des 1969 aufgelösten Landkreises Bonn gewonnen werden konnten. Die Unterlagen werden im Kreisarchiv in Siegburg verwahrt. Weitere Recherchen erfolgten in den Archivbeständen des Gemeindearchivs Swisttal.

 

Die Fotoschau wurde als Ergänzung zur Ausstellung konzipiert und thematisierte die vergangenen 50 Jahre Gemeindegeschichte. Mit dem zur Verfügung gestellten Bildmaterial konnten in der Fotoschau Lücken geschlossen werden, da im Gemeindearchiv die Anzahl der Fotos aus der Zeit vor 1980 begrenzt ist.

 

Professor Dieter Lütjohann, Sohn des früheren Amts- und Gemeindedirektors Dieter Lütjohann, stellte dem Gemeindearchiv ein Konvolut aus Urkunden, weiteren Dokumenten, persönlichen Unterlagen sowie zahlreichen Fotos aus dem Nachlass seines Vaters zur Verfügung. Die Aufnahmen des ebenfalls journalistisch tätigen späteren Amts- und Gemeindedirektors zeigen Personen und wichtige Ereignisse und dokumentieren zugleich auf herausragende Weise die Entwicklung der Gemeinden des ehemaligen Amtes Ollheim und des ihm nachfolgenden Amtes Ludendorf.

„Dass Dieter Lütjohann diese Unterlagen und Fotos dem Gemeindearchiv Swisttal als Schenkung überlässt, ist eine große Bereicherung“, betont Hanna Albers.

 

Dieter Lütjohann war zunächst Amtsdirektor und 1969 Beauftragter der Landesregierung für die Wahrnehmung der Aufgaben des Gemeindedirektors der neuen Gemeinde Swisttal bis zum Amtsantritt des Gemeindedirektors. Von 1969 bis 1991 war Dieter Lütjohann Gemeindedirektor.



PDF erstellen
.