Menü

Suche

Suche

Designauswahl

Designauswahl
Sie sind hier: www.Swisttal.de
.

Kita Olympiade – „das Wichtigste ist die Bewegung“

- „Quartier in Bewegung“ -

 

Swisttal. 71 Vorschulkinder der fünf Kindertageseinrichtungen in Heimerzheim haben an einer Kita-Olympiade auf der Sportanlage am Höhenring teilgenommen. Das Motto der Veranstaltung war „das Wichtigste ist die Bewegung“ wie Holger Kosel vom kivi e.V. betonte. „Bewegung ist ein Ausdruck von Lebensfreude und ein Motor für das Lernen“, sagte Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner. Kinder die bereits im jungen Alter für Sport begeistert werden, bleiben meist weiter sportlich aktiv.

 

Die Olympiade wurde von den Kitas aus Heimerzheim zum Projekt „Quartier in Bewegung“ des Vereins kivi e.V. ins Leben gerufen. Gemeinsam mit dem Gemeindesportverband Swisttal, dem SSV Heimerzheim, der SG Ollheim-Straßfeld, dem TC Schwarz-Weiß Heimerzheim, der Georg-von-Boeselager Sekundarschule, REWE, der Sportjugend des Kreissportbundes, dem GKV Bündnis für Gesundheit, dem Rhein-Sieg-Kreis und der Gemeinde wurde das Vorhaben erfolgreich umgesetzt.

 

An den insgesamt neun Stationen konnten die Kinder mit Spaß und Freude Bewegung erleben. Bei den abwechslungsreichen Übungsparcours mit Handball, Fußball, Tennis, Badminton, Leichtathletik, Laufen, Springen und Werfen standen Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeiten im Vordergrund. Am Ende des Wettbewerbs erhielten alle Kinder eine Medaille.

 

Gestaltet wurde der Parcours durch den SSV Heimerzheim, die SG Ollheim-Straßfeld, den TC Schwarz-Weiß Heimerzheim und die Sporthelfer der Jahrgangsstufe acht der Georg-von-Boeselager Sekundarschule. Sie leiteten zudem die Kinder an und standen auch für Fragen zur Verfügung. An der „kivi-Tanke“ des kivi e.V. konnten die jungen Sportler und Besucher sich mit  Obst, Gemüse und Wasser versorgen.

 



PDF erstellen
.