Menü

Suche

Suche

Designauswahl

Designauswahl
Sie sind hier: www.Swisttal.de
.

Siegel „Interkulturell orientiert“ des Rhein-Sieg-Kreises für Prozess der Interkulturellen Öffnung

In der Sitzung des Generationen-, Sozial-, Kultur- und Sportausschusses am 08.01.2019 wurde das Siegel „Interkulturell orientiert“ des Rhein-Sieg-Kreises vorgestellt. Hierdurch wird der Stand der interkulturellen Orientierung von Verwaltungen, Institutionen und Organisationen verdeutlicht. Durch die Urkunde wird bescheinigt, dass der Prozess einer Interkulturellen Öffnung eingeleitet und erste Schritte hin zu einer Nachhaltigkeit unternommen wurden. Die Gemeinde Swisttal hat sich im Herbst 2018 beworben und den Prozess der Interkulturellen Öffnung eingeleitet. Dabei handelt es sich um einen dauerhaften Prozess. So wird der Prozess auch nicht mit einer Verleihung des Siegels abgeschlossen, sondern es erfolgt in einem festgelegten Turnus von zwei Jahren eine Re-Zertifizierung.

 

In der Gemeinde Swisttal wurde die Interkulturelle Öffnung mit Begleitung des Kommunalen Integrationszentrums des Rhein-Sieg-Kreises und der als Integrationsagentur tätigen Kurdischen Gemeinschaft/Rhein-Sieg/ Bonn e.V. eingeleitet. Im Dezember 2018 fand ein erstes Gespräch im Rathaus zu einzelnen Schritten sowie zur Festlegung von Zielen und Meilensteinen statt. Über die Fortführung des Prozesses und die weiteren Schritte wird der Ausschuss regelmäßig informiert. Ebenso ist eine Einbindung des Runden Tisches Integration vorgesehen, in dem alle Helferkreise in Swisttal, die Kleiderstuben aus Buschhoven, Heimerzheim und Odendorf, die Swisttaler Tafel, der Gemeindesportverband Swisttal, der Förderverein Flüchtlingshilfe, die Kinder AG, das Katholische Familienzentrum, das Café International, die Interkulturelle Begegnungsstätte sowie seitens der Gemeinde die Flüchtlingskoordinatorin Iris Sauer und die Integrationsbeauftragte Barbara Gunst-Assimenios zusammenarbeiten. Vertreter des Kommunalen Integrationszentrums des Rhein-Sieg-Kreises und der als Integrationsagentur tätigen Kurdischen Gemeinschaft/Rhein-Sieg/ Bonn e.V. werden dem Runden Tisch Integration das Konzept des Siegels „Interkulturell orientiert“ am Donnerstag, den 07.03.2019, vorstellen.

 

Interkulturell orientiert

 

V.l. Barbara Gunst-Assimenios, Ilkay Yilmaz von der Integrationsagentur, Petra Kalkbrenner, Gohar Farshi vom Kommunalen Integrationszentrum des Rhein-Sieg-Kreises und Hans Dieter Wirtz

 



PDF erstellen
.