Menü

Suche

Suche

Designauswahl

Designauswahl
Sie sind hier: www.Swisttal.de
.

Sportlerehrung

Heimerzheim. Bei der Sportlerehrung während des 4. Swisttaler Sporttages wurden 161 Sportlerinnen und Sportler in der Dreifachhalle für ihre besonderen Leistungen ausgezeichnet. Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner und Klaus Jansen, Vorsitzender des Gemeindesportverbandes Swisttal, verliehen Urkunden und Medaillen an 38 Einzelsportler und zwölf Mannschaften. „Der Sporttag macht deutlich, wie viele Vereine wir in unserer Gemeinde haben und welche großartige Vielfalt an Sportarten angeboten wird“, sagte die Bürgermeisterin. Der Gemeindesportverband wählte Judoka und mehrfachen Olympia-Teilnehmer Andreas Tölzer als „Gesicht des Sports“ aus. Sein früherer Trainer Klaus Kirste, der 40 Jahre Trainer und Vorsitzender des Judo Clubs war und heute noch für den Verband arbeitet, erhielt für seine Verdienste in der ehrenamtlichen Sportvereinsarbeit den Ehrenamtspreis. Melanie Czikert wurde der Behindertensportpreis verliehen, die Rollstuhlbasketballerin hat neben ihren Aktivitäten als Spielerin mit der Ausbildung zur Trainerin begonnen.

 

Das vom Gesundheitsförderverein kivi e.V, und dem Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises initiierte Projekt „Quartier in Bewegung“ war beim Sporttag mit einer mobilen Gesundheitstankstelle vertreten. Die Besucher wurden dort mit Obst- und Gemüsesnacks versorgt, konnten in einem Parcours ihre sensomotorischen Wahrnehmungen schulen und erhielten Anregungen zur Bewegung von Kindern und Jugendlichen.

 

Sportlerehrung - Bild 01

 

Sportlerehrung - Bild 02

 

Sportlerehrung - Bild 03

 

Sportlerehrung - Bild 04

 

Sportlerehrung - Bild 05

 

Sportlerehrung - Bild 06

 

Sportlerehrung - Bild 07

 

Sportlerehrung - Bild 08

 

Sportlerehrung - Bild 09

 

Sportlerehrung - Bild 10



PDF erstellen
.