Menü

Suche

Suche

Designauswahl

Designauswahl

Zustand Sportstätten

Sportplätze

Sportplatz Buschhoven frei!

Buschhoven

Sportplatz Dünstekoven frei!

Dünstekoven

Sportplatz Heimerzheim frei!

Heimerzheim

Sportplatz Odendorf frei!

Odendorf

Schwimmbad

Lehrschwimmbad Georg von Boeselager-Schule geschlossen-a!

Lehrschwimmbad Georg von Boeselager-Schule

Das Schwimmbad ist ab dem 19.06.2018 wieder geöffnet!

 

Beethovenjahr 2020

 

Beethovenjahr 2020

 

Veranstaltungskalender

 

Juni 2018
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01. 02. 03.
04. 05. 06. 07. 08. 09. 10.
11. 12. 13. 14. 15. 16. 17.
18. 19. 20. 21. 22. 23. 24.
25. 26. 27. 28. 29. 30.

 

Sie sind hier: www.Swisttal.de
.

Bürgermeisterin vor Ort in Straßfeld

Straßfeld. Bei einem weiteren Termin der Reihe „Bürgermeisterin vor Ort“ in Straßfeld nutzten die Bürger bei einem Ortsrundgang mit Petra Kalkbrenner die Gelegenheit, um Fragen, Anregungen und Wünsche an die Bürgermeisterin zu richten. „Es ist mir wichtig die Ansichten und Vorschläge der Bürger zu den örtlichen Angelegenheiten zu hören“, sagte Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner.

 

Ortsvorsteher Heinz Günter Kruse bat darum, einen neuen Basketballkorb vor dem Dorfhaus aufzustellen. Die Bürger regten an, zusätzliche Hinweisschilder zum Dorfhaus im Bereich von zwei Straßenkreuzungen anzubringen.

 

Ein weiterer Punkt war die Pflege des Friedhofs im Zusammenhang mit dem neuen Friedhofskonzept. Zur Pflege der Friedhofswege erläuterte die Bürgermeisterin, dass es der Gemeinde untersagt ist, Unkrautbekämpfungsmittel einzusetzen. Das Harken der Wege ist somit sehr aufwendig und mit dem zur Verfügung stehenden Personal nicht überall gleichzeitig möglich. Eine Überlegung sei daher, die Nebenwege in sogenannte „Grüne Wege“ umzugestalten, so dass nur die Hauptwege per Hand zu pflegen wären. Die Bürger machten im Gespräch den Vorschlag, dass ein Behälter mit Split am Eingang des Friedhofs aufgestellt wird, damit Besucher durch das Auffüllen der Wege mit Split die Verbreitung von Unkraut verhindern können. Die Bürgermeisterin lobte den Vorschlag zum bürgerschaftlichen Engagement.

Ein Thema sind immer wieder Verkehrsangelegenheiten, so auch in Straßfeld. Die Bürger berichteten, dass es aufgrund parkender Fahrzeuge im Kurvenbereich der Antoniusstraße, zu gefährlichen Verkehrssituationen gekommen sei, daher schlagen sie vor, einen Verkehrsspiegel anzubringen oder eine Parkregelung zu treffen.

 

Ein weiterer Punkt den die Bürger mit Ortsvorsteher Kruse einbrachten, war der Verbindungsweg vor der Sankt Antonius-Kirche zwischen Antoniusstraße und Bünnagelring. Die Bürger baten, den Weg wieder instand zu setzen. Infolge der Instandsetzungsarbeiten von mehreren Wasserrohrbrüchen war der Weg anschließend mit Lehmkies aufgefüllt worden, was jedoch nicht dem vorherigen Zustand entspricht. Die Bürgermeisterin wurde gebeten für die Wiederherstellung des Weges zu sorgen.

 

Für die zahlreichen Kinder soll es eine Verbesserung des Kinderspielplatzes geben. Ortsvorsteher Kruse und sachkundige Bürger zeigten Verbesserungen auf und gaben weitere Anregungen. Bürgermeisterin Kalkbrenner sagte eine Überprüfung und Abstimmung zur Verbesserung der Situation zu. Weitere Themen waren unter anderen Gehwegeinschränkungen durch parkende Autos, die Straßenreinigung, der fehlende Aushang von Busfahrplänen und das Gelände des Feuerwehrhauses.

 

Bürgermeisterin vor Ort: Straßfeld

 



PDF erstellen
.