Menü

Suche

Suche

Designauswahl

Designauswahl
Sie sind hier: www.Swisttal.de
.

Swisttaler Lesetage

- Autorenlesung im Zehnthaus -

Odendorf. Bei einer weiteren Autorenlesung der Swisttaler Lesetage stellten Armin Schmidt und Evelyn Barenbrügge zwei Romane im Odendorfer Zehnthaus vor. In gemütlicher Atmosphäre konnten die Besucher die Geschichten hören, die von den beiden Schriftstellern vorgelesen wurden.

Der Odendorf Autor Armin Schmidt schreibt seit 2004 Gedichte und Kurzgeschichten. Zum Auftakt der Lesung trug der Autor eine Kurzgeschichte vor, die von dem Besuch eines schillernden Paares in einem Biergarten in der Eifel, im Raum Manderscheid. Die Erzählung wird aus der Sicht eines Lehrers geschildert, der mit einigen Oberstufenschülern in der Gaststätte verweilt, als plötzlich ein außergewöhnlich moderner Sportwagen vorfährt. Ein sehr elegant gekleidetes Paar kommt herein und löst mit seinem Erscheinen großes Erstaunen bei den Einheimischen aus.

Armin Schmidt las zudem aus seinem Buch „Der kleine Bük-ling“ vor, das von einem 1974 in Ungarn geborenen Jungen handelt, der so klein ist, dass er wir eine Murmel aus dem Mutterleib rollt. Nach seiner Geburt muss das Baby wegen seiner Winzigkeit erstmal gefunden werden. „Das wird schon“, sagt die Hebamme. Dieser Satz zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte. Sein Vater baut eine spezielle Wiege von der Größe eines Puppenwagens für das Kind, weil der Kinderwagen zu groß ist. Die Mutter badet ihn in einer kleinen Tasse. Die Eltern geben dem Jungen den Namen Jota. Später als Erwachsener erzählt er einem Patienten seine Lebensgeschichte. In den verschiedenen Auszügen, die Schmidt vortrug, wird geschildert, wie der Junge trotz seines geringen Wachstums die Herausforderungen des Lebens meistert.

Evelyn Barenbrügge las aus ihrem Buch „Schwesternkind“ vor, der von der IT-Expertin Manuela (Manu) Fischlander erzählt, die in Südafrika auf einem Kongress ihrer großen Liebe der Geologieprofessorin Kimberley Winterhuisen begegnet. Nach dem Massaker in einem Hotel, wo das Liebespaar übernachtete, ist Kimberley spurlos verschwunden. Da der Sonderermittler Captain Dwayne Sisulu keine Anhaltspunkte für eine Entführung ergeben, macht Manu sich allein auf die Suche nach Kimberley. In den ausgewählten Passagen, erfuhren die Zuhörer mehr über die Hauptfiguren der Geschichte. Neben Manu und Kimberley wird der Erbe eines Minenimperiums, Niklas de Burger, der Ehemann von Kimberleys Schwester Ashley vorgestellt. Er wird von seiner Familie unter Druck gesetzt, einen Nachkommen zu zeugen und sucht bei einer Löwenjagd Zerstreuung.
 

Lesetage: BarenbrüggeLesetage: Schmidt


PDF erstellen
.