Menü

Suche

Suche

Designauswahl

Designauswahl
Sie sind hier: www.Swisttal.de
.

Haus- und Straßensammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Swisttal

Swisttal. In allen Orten Swisttals werden von Mittwoch, den 1. November 2017, bis Montag, den 20. November 2017, wieder in einer Haus- und Straßensammlung Spenden für den Volksbund der Deutschen Kriegsgräberfürsorge e.V. gesammelt. Die Sammlung wird von den Ortsvorstehern organisiert und mit der ehrenamtlichen Unterstützung von freiwilligen Helfern, Vereinen, der Feuerwehr und der Bundespolizei durchgeführt.

Im Jahr 2016 haben die Bürger der Gemeinde 10.949,76 Euro gespendet und damit sogar das Sammelergebnis vom Vorjahr übertroffen.

„Die Pflege und Erhaltung der Kriegsgräberstätten ist ein bedeutender Teil unserer Erinnerungskultur. Ich bedanke mich bei allen ehrenamtlichen Helfern für das große Engagement. Damit leisten Sie einen wichtigen Beitrag, dass das Gedächtnis an die Kriegstoten und die Mahnung, die ihr Tod für uns ist, für die kommenden Generationen lebendig bleibt“, sagte Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der 1919 ins Leben gerufen wurde. Er unterhält 2,7 Millionen Kriegsgräber in 45 Ländern in Europa und Nordafrika. Der Volksbund sensibilisiert mit seiner Jugendarbeit in internationalen Workcamps, Projektwochen und Schulprojekten zudem die junge Generation für das Thema „Frieden“. Weitere Informationen unter www.volksbund.de



PDF erstellen
.