Menü

Suche

Suche

Designauswahl

Designauswahl
Sie sind hier: www.Swisttal.de
.

Swisttaler Kinotage

Swisttal. Nach dem Erfolg der „Swisttaler Lesetage“ folgt mit den „Swisttaler Kinotagen“ eine weitere Veranstaltungsreihe. Gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendring Swisttal e.V. werden vom 18.12.2016 bis zum 26.03.2017 die ersten „Swisttaler Kinotage“ stattfinden. Kinder und Jugendliche können in allen zehn Ortsteilen auf einer 345 x 203 großen Leinwand unterschiedliche Filme sehen.

 
Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Neben den angebotenen Getränken wird es auch durch eine Popcorn-Maschine frisch zubereitetes Popcorn geben. Eine Tüte Popcorn und ein Getränk sind für einen Euro zu erhalten. Gefördert werden die Kinotage von der Städte- und Gemeindenstiftung der Kreissparkasse Köln im Rhein-Sieg-Kreis, der Freunde und Förderer der Kinder- und Jugendarbeit in Swisttal e.V. sowie von dem Rhein-Sieg-Kreis.
 
Initiiert wurden die Kinotage aus den Überlegungen, die von Kindern- und Jugendlichen im Jugendforum mit Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner geäußert wurden. Der Kinder- und Jugendring Swisttal e.V. hat sich im Gespräch mit Bürgermeisterin spontan bereiterklärt, mit der Gemeinde die ersten Swisttaler Kinotage zu veranstalten. Die Filmauswahl orientiert sich an einer Umfrage, die an den drei Grundschulen und der Sekundarschule durchgeführt wurde und die Wünsche der Kinder und Jugendlichen aufnimmt.
 
„Es freut uns besonders, dass es uns gelungen ist, den Wunsch der Kinder und Jugendlichen aus dem Jugendforum umzusetzen. Im Kinder- und Jugendring Swisttal e.V. haben wir einen kompetenten Partner gefunden, mit dem wir dieses Format gerne weiter entwickeln möchten. Aber auch unseren Sponsoren und dem Jugendamt des Rhein-Sieg-Kreises danke ich besonders für ihre Unterstützung. Ohne sie wäre eine Umsetzung des Projektes in dieser Art nicht möglich gewesen. Ich hoffe, dass viele junge Menschen und auch deren Eltern die „Swisttaler Kinotage“ besuchen und genießen werden“, sagte Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner.
 
Die „Swisttaler Kinotage“ starten am Sonntag, den 18.12.2016, um 16:00 Uhr im Dorfhaus Miel. Passend zur Jahreszeit wird ein weihnachtlicher Film, in dem ein Weihnachtself gemeinsam mit einem kleinen Jungen und dessen Hund Weihnachten retten muss, gezeigt.
 
Eine Häsin als Polizistin, die mit Hilfe eines ausgefuchsten Trickbetrügers den wahrscheinlich größten Fall ihrer Laufbahn aufdeckt, gibt es am 28.12.2016 um 17:00 Uhr im Ludendorfer Dorfsaal zu sehen.
 
Weiter geht es am 30.12.2016 in Straßfeld. Dort wird ab 17:00 Uhr in dem Dorfsaal die Verfilmung der wohl bekanntesten Serie um zwei beste Freundinnen auf ihren Pferden Amadeus und Sabrina vorgeführt.
 
In der Mensa der Sekundarschule Heimerzheim wird für Jugendliche ab 12 Jahren am 15.01.2017 die turbulente Klassenfahrt eines ehemaligen Häftlings mit seiner chaotischen Klasse nach Thailand gezeigt. Hier wird es um 16:00 Uhr losgehen.
 
Wie sich Haustiere verhalten, wenn ihre Besitzer mal nicht da sind und wie das Verhältnis zu anderen, ungeliebten Tieren ist, kann man am 03.02.2017 um 17:00 Uhr in der Alten Schule, Dünstekoven, sehen.
 
Spannend wird es für Pferdefreunde mit der Filmvorführung am 17.02.2017 im Dorfhaus Essig. Hier wird um 17:00 Uhr ein Film über die Rettung eines Reiterhofes durch ein junges Mädchen vorgeführt.
 
Wie ein junges Mädchen mit der Alzheimer-Krankheit ihres Großvaters umgeht und ob eine Reise nach Venedig Besserung bringt, können Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren am 03.03.2017, 17:00 Uhr, in der Buschhovener Grundschul-Turnhalle erfahren.
 
Am 05.03.2017 geht es um 16:00 Uhr im Dorfhaus Morenhoven weiter. Hier wird für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren ein Film gezeigt, der die besondere Beziehung eines ehemaligen Sträflings zu einem querschnittsgelähmten reichen Mann aufzeigt.
 
Warum Dorie auf Marlin traf und ob sie ihre Familie auch ohne seine Hilfe wiederfindet, wird am 17.03.2017 um 16:00 Uhr in dem Ollheimer Dorfhaus zu sehen sein.
 
Die letzte Veranstaltung der Kinotage findet am 26.03.2017 in Odendorf statt. Dort wird im Dorfsaal ab 17:00 Uhr ein Film über einen Schüler, der versehentlich seine Lehrerin schrumpft, vorgeführt.
 
Die Programmbroschüre finden Sie hier

 

Kinotage

 





PDF erstellen
.