Menü

Suche

Suche

Designauswahl

Designauswahl

Bundestagswahl 24.09.17

 

Volksbegehren "G9 jetzt"

 

 

Veranstaltungskalender

 

Juli 2017
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01. 02.
03. 04. 05. 06. 07. 08. 09.
10. 11. 12. 13. 14. 15. 16.
17. 18. 19. 20. 21. 22. 23.
24. 25. 26. 27. 28. 29. 30.
31.

 

Sie sind hier: www.Swisttal.de
.

Zwei Schulen aus dem Rhein-Sieg-Kreis im Dreikampf „kicken, lesen, Bookslam“ erfolgreich

Rhein-Sieg-Kreis (ar) – Zwölf Mannschaften aus Köln, dem Rhein-Erft-Kreis und dem Rhein-Sieg-Kreis traten beim diesjährigen „kicken&lesen Köln“ zum Wettstreit an. Die beiden Teams aus dem Rhein-Sieg-Kreis durften erstmalig an diesem Wettbewerb mit Ball und Buch teilnehmen und konnten gleich einen großen Erfolg verbuchen! Hinter der siegreichen „Katharina-Henoth-Gesamtschule aus Köln sicherten sich die „Georg-von-Boeselager Sekundarschule“ aus Swisttal und die „Hans-Dietrich-Genscher-Schule“ aus Wachtberg auf Anhieb die Plätze 2 bzw. 3.

 

Über das gesamte Schuljahr wurde in allen drei Disziplinen „kicken, lesen, Bookslam“ zielstrebig trainiert. Am Ende stand nun der direkte Wettbewerb. Dabei standen das Leseverständnis und die Umsetzung des Gelesenen („Book Slam“), sowie ein Fußballturnier im RheinEnergie Sportpark im Mittelpunkt.

 

Familie, Freunde und Vertreterinnen und Vertreter der Kooperationspartner Sparkassenstiftung Kultur und 1. FC Köln mit seiner Stiftung - insgesamt 200 Menschen - waren bei dem großen Finale, dem „Bookslam“ im Kölner Mediapark dabei. Die 24-köpfige Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der Teams hatte es nicht leicht, denn die Teams hatten ihre Buchpräsentationen bestens vorbereitet. Schwimmbecken-Pinkler, Batman, kickende Frösche, Kreischer und Wandler, Polizisten, Taschendiebe, eine Zeitmaschine, Youtuber, die grauen Herren, einige Regelbrecher, Breakdancer, viele Kicker und sogar eine Leiche begeisterten die Zuschauerinnen und Zuschauer.

 

Eine besondere Leistung erbrachten die Jungs der Dietrich-Genscher-Schule aus Wachtberg: Mit im Durchschnitt über 1.300 gelesenen Seiten pro Schüler lagen Sie weit über dem Mitteldurchschnitt aller anderen Mannschaften von über 500 gelesenen Seiten. Die kickenden Viel-Leser aus Wachtberg schafften dadurch in der Gesamtwertung noch den Sprung auf das Podium.
 
„kicken&lesen“ ist ein Projekt zur Leseförderung für Jungen. Das Projekt greift die Fußballbegeisterung von Jungen auf und verbindet sie mit der für viele von ihnen weitaus weniger attraktiven Beschäftigung des Lesens, d.h. Sport und Bildung werden hier spielerisch miteinander kombiniert. Durch gezielte Maßnahmen sollen sowohl die Lese- und Sozialkompetenz der Zielgruppe (Jungen im Alter zwischen 10 und 12 Jahren) gestärkt, sowie Fairplay, Integration und soziales Miteinander gefördert werden.

 

Das Projekt wurde 2007 von der Baden-Württemberg Stiftung und dem VfB Stuttgart 1893 e. V. initiiert. 2013 haben die SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn und die Stiftung 1. FC Köln das in Baden-Württemberg als außerschulisches Bildungsangebot konzipierte Projekt für die Durchführung an Schulen adaptiert und erweitert. „kicken&lesen Köln“ steht seit 2014 unter der Schirmherrschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

Im Schuljahr 2016/2017 wurde das Projekt auf Initiative und mit Unterstützung des Rhein-Sieg-Kreises – dort wird „kicken&lesen“ an das Jungen-Projekt des Jugendhilfezentrums für Alfter/Wachtberg/Swisttal angeknüpft (www.rsk.de/jungenfoerderung      ) − auf zwei Schulen im Rhein-Sieg-Kreis (Georg-von-Boeselager Sekundarschule/Swisttal und Sekundarschule Wachtberg) für zunächst die Dauer eines Schuljahres ausgeweitet. Möglich gemacht haben dies auch die Städte- und Gemeinden-Stiftung der Kreissparkasse Köln im Rhein-Sieg-Kreis und die Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland, die als Partner das Projekt „kicken&lesen“ unterstützen.

 

Die Bücherkiste für das Team der Georg-von-Boeselager-Sekundarschule in Swisttal-Heimerzheim im Wert von 800 Euro stiftete der Rotary Club Bornheim.


Dieser Meldung sind folgende Medien zugeordnet:


Kontaktdaten:

Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Tel. (02241) 13 - 2966 / -2967 / -2219
E-Mail: pressestelle@rhein-sieg-kreis.de



PDF erstellen
.